Testwettkampf 2022

Neues Outfit zum Saisonstart

Am vergangenen Wochenende galt es für die Einzelturnerinnen erstmals wieder ernst, der alljährliche Testwettkampf stand vor der Tür. Es war nicht nur der erste Wettkampf der Saison, sondern auch das neue Turndress wurde von den Turnerinnen mit Stolz präsentiert. 

Erlen - Wie jedes Jahr zum Start in die neue Saison, waren alle gespannt, wie die Turnerinnen abschneiden würden. Nur dieses Jahr war die Spannung nochmals auf einem anderen Level, da der Wettkampf endlich wieder mit Zuschauern stattfand. 
Während es für die Kleinsten der erste Wettkampf überhaupt war, hiess es für die grösseren Turnerinnen vor allem, sich wieder einmal mit der Konkurrenz messen zu können.In der Kategorie 1 bestritt Elin Schoch ihren ersten Wettkampf und durfte sich, unteranderem dank der hohen Recknote von 9.60, die Bronzemedaille umhängen lassen.Mit den Rängen 7, 9 und 10 überzeugten die Turnerinnen der Kategorie 3 und auch die weiteren Top-Ten-Platzierungen von Zoe Grob (K2) und Lena Michel (K4) sind zu erwähnen.  Insgesamt wurden an diesem Tag 15 Auszeichnungen erturnt. 

Am Sonntag folgten die Athleten der Aktivkategorien (Kategorie 5-7/Damen) und setzten noch einen drauf. In jeder Kategorie stand mindestens eine Turnerin von der Geräteriege Eschlikon auf dem Podest!  Über Gold freute sich Ariana Stillhart in der Kategorie 5. Annina Süess triumphierte in der Kategorie 6 mit einem Notendurchschnitt von 9.32. Am Nachmittag dieses Tages gingen weitere drei Medaillen, allesamt Silberne, nach Eschlikon. Einmal mit Masha Strässle in der Königsdisziplin K7 und bei den Damen mit Tamara Müller und Tanja Weibel. Top-Ten-Platzierungen holten sich Kim Rütsche und Leyla Gege (K5) und zusätzlich weitere drei Auszeichnungen folgten.

Wir gratulieren allen Turnerinnen zu diesem glücklichen Auftakt in die Turnsaison 2022.