Turnfest/Herbstwettkampf

Turnerischer Rückblick und Ausblick

Die letzten zwei Wochenenden standen ganz im Zeichen des Turnsportes. Am 11. September starteten die Aktiven am Turnfest in Affeltrangen und am darauffolgenden Samstag und Sonntag fand der Herbstwettkampf der Eintelturnerinnen in Neukirch-Egnach statt. 

Bereits lange im Voraus freute sich das Vereinsturnen Aktive auf das bevorstehende Turnfest. Der letzte Anlass lag über zwei Jahre zurück und so war es einmal mehr wieder an der Zeit das Können vor Publikum zu präsentieren. Da es sich um einen dreiteiligen Wettkampf handelte, starteten die Aktiven als sogenannte „Alleskönnerinnen“. Auch wenn Steinstossen sowie Pendelstafette nicht zu den gewöhnlichen Disziplinen gehören, meisterten sie diese gekonnt. 

Kurz vor der Stafette wurden die Läuferinnen von einer Regenschauer überrascht. Durchnässt spurteten sie dennoch los und durften sich schlussendlich über den 3.Rang freuen. Die Paradedisziplin ist nach wie vor der Schulstufenbarren. Mit einer Note von 9.54 und einem Sieg in der Kategorie Geräteturnen waren alle, trotz einigen Fehlern, sehr zufrieden. Die Gesamtbilanz des Turnfestes lautete: Vize-Turnfest-Sieger! 

Während die Saison für die Vereinsturnerinnen bereits wieder vorbei war, stand im Einzelturnen ebenfalls der vorerst letzte Wettkampf dieser Saison an. Am Samstag eröffneten die Turnerinnen der Kategorie eins und zwei den Saisonabschluss, gefolgt von den Athletinnen der Kategorien 5 -7 und Damen. Insgesamt wurden an diesem Tag 12 Auszeichnungen sowie 2 Podestplätze erturnt. Heraus sticht der 6. und 7. Rang von Charleen Gmünder (K1) und Zoe Grob (K1), der 5. Rang von Norina Stocker (K2) mit der guten Note von 9.40 am Sprung sowie der 9. Rang von Leana Haas (K2). Das Podest knapp verpasste Ariana Stillhart in der Kategorie 5 um 0.30 Punkte. Bei den Damen verpasste Marina Thurnheer um 0.15 Punkte den Sieg und auf dem guten 3. Rang komplettierte Tanja Weibel das Podest. Einen Tag später ergänzten 6 weitere Auszeichnungen und eine Silbermedaille die tolle Gesamtbilanz. Lena Michel (K3) turnte konstant und durfte sich über eine weitere Top Ten Platzierung freuen. Ebenfalls einen starken Wettkampf zeigte Jana Michel (K4) und platzierte sich auf dem 2. Schlussrang, unteranderem dank einer sauberen Bodenvorführung die mit einer Note von 9.45 belohnt wurde. Auch für Leandra Schmid (K4) reichte es mit dem 5.Rang weit nach vorne. 

Ausblick – Im November würden eigentlich die Schweizer Meisterschaften im Geräteturnen stattfinden. Aufgrund der aktuellen Situation und mangelnder Qualifikationsmöglichkeiten finden diese nicht statt. Als Ersatz dafür wurde nun eine STV Team Challenge ins Leben gerufen, die am 20./21.11.21 in Wettingen über die Bühne geht.  Dafür qualifiziert haben sich Ariana Stillhart (K5), Annina Süess (K6) und Celine Bürgi (K7). Herzliche Gratulation!

 

 

Anina Meier